Skip to main content

Corona und Mitgliederwerbung

Haus- und Schulbesuche

Ein Haus- oder Schulbesuch ist unter normalen Umständen eine sehr gute Möglichkeit, potenzielle Mitglieder direkt anzusprechen. Aufgrund der Coronakrise raten wir dringend von diesen Besuchen ab, damit die Klassen- und Familienblasen weiterbestehen können. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die ihr dennoch machen könnt: 

  • Fragt in der Schule nach, ob sie dort eurer Flyer in den Klassen verteilen.
  • Fragt in der Schule nach, ob sie eure Poster in den Räumlichkeiten aufhängen. 
  • Dreht ein Video, in dem ihr für den Starttag werbt. Dadurch wird es persönlicher, und ihr könnt den Film digital an die Schulen in der Nachbarschaft liefern. Tipp: Ihr könnt auch einen QR-Code auf eurem Flyer oder Poster anbringen, der auf euren Film verweist.
  • Fragt nach, ob ihr eine Videokonferenz mit den Klassen durchführen dürft. Auf diese Weise können die Kinder euch auch Fragen stellen.
  • Werft Flugblätter und/oder Gadgets in den Briefkasten (potentieller) Mitglieder. 

Tipp: Mit Web2Print könnt ihr im Handumdrehen die schönsten Plakate, Flyer und Einladung für eure KLJ-Versammlungen und Aktivitäten gestalten. Das Tool ist sehr benutzerfreundlich, sodass ihr eurer Werbematerial direkt in ein schönes KLJ-Outfit kleiden könnt.

Wenn ein Hausbesuch notwendig ist, vereinbart im Voraus einen Termin mit den Eltern. Sprecht ab, dass ihr Abstand halten und eine Mundmaske tragt und nicht in die Wohnung/das Haus geht. Bleibt an der Tür oder im Garten. Diese Hausbesuche sind nur möglich, wenn es wirklich einen konkreten Grund dafür gibt.

Macht euch im Dorf sichtbar

In diesen Zeiten ist es fast unmöglich, mit potenziellen Mitgliedern in direkten Kontakt zu treten, weshalb jetzt der ideale Zeitpunkt ist, eure KLJ im Allgemeinen sichtbarer zu machen. Hier sind einige Beispiele:

  • Hängt im Dorf KLJ-Schälchen oder Wimpel auf.
  • Stellt hohe Puppen oder Stellwände an den Dorfeingängen auf. 
  • Organisiert eine Corona-Fahrrad-Schnitzeljagd, bei der (potentielle) Mitglieder Hinweise finden, die sie beim Starttag verwenden können. Auf diese Weise bietet ihr eine entspannende Aktivität an und betreibt gleichzeitig Mitgliederwerbung. 
  • Informiert die lokale Presse. Vielleicht werden sie eurem Starttag oder eurer Mitgliederwerbekampagne einen Artikel widmen.  

Tipp: Braucht ihr noch mehr Inspiration? Dann werft doch einen Blick auf unsere Seite mit tollen Ideen zur Mitgliederwerbung

Für eure digitale Werbung

Die digitale Werbung wird in diesem Jahr für euren Starttag mehr denn je an Bedeutung zunehmen. Die KLJ gibt euch auch hier einige Tipps:

Sorgt dafür, dass alle Infos digital verfügbar sind 

Das ist jedes Jahr wichtig, aber dieses Jahr ganz besonders: Stellt sicher, dass alle Informationen digital gefunden werden können. Wenn Interessenten eure Dorfgruppe bei Google eingeben, sollten sie alle notwendigen Informationen finden: Wann ist der Starttag? Für wen ist der Starttag? Was ist mit den Blasen und welche Maßnahmen werden ergriffen, um sicherzustellen, dass der Starttag und der Rest des KLJ-Jahres sicher verlaufen können? Stellt sicher, dass eure Website sowie eure Seiten in den sozialen Medien auf dem neuesten Stand sind.

Verwandelt eure Mitgliederwerbung in eine Soziale-Medien-Kampagne 

Da die persönliche Ansprache von Interessenten in diesem Arbeitsjahr schwieriger sein wird, müsst ihr bei der Mitgliederwerbung eure besten digitalen Fähigkeiten zur Geltung bringen! Was könnt ihr tun, um eine solche Soziale-Medien-Kampagne zusammenzustellen?

Erstellt ein Facebookevent

Erstellt ein Facebookevent für euren Starttag und gebraucht eventuelles Werbebudget, um die Sichtbarkeit auf Facebook zu erhöhen, sodass potentielle Mitglieder und deren Eltern eure Anzeigen sehen. Was solltet ihr hierbei beachten? 

  • Seht vollständige Informationen vor.

  • Platziert eure Kontaktdaten gut sichtbar, sodass die Leute direkt einen Ansprechpartner für ihre Fragen haben.

  • Verwendet ein überzeugendes Bild, dass ihr für eure digitale und physische Mitgliederwerbung nutzt. 

Erstellt kreative Beiträge

Teilt Beiträge, mit denen ihr Werbung für euren Starttag macht. Das kann wirklich alles sein! Seid kreativ und stellt sicher, dass jeder Beitrag einen visuellen Bezug zu eurem Starttag hat. Was kann das sein?  

  • Teilt Fotos von vorherigen Starttagen. 

  • Erstellt einen Countdown-Kalender zum Starttag. 

  • Erstellt einen Beitrag, der dazu auffordert, Freunde zu markieren, die ebenfalls in die KLJ kommen müssen.

Nutzt euer Netzwerk

Bezieht eure derzeitigen Mitglieder, Eltern und deren Netzwerke in eure Mitgliederwerbung mit ein: Bittet sie, ihre Freunde einzuladen, Beiträge zu teilen/liken und Ähnliches! Auf diese Weise werdet ihr die Kampagne gemeinsam groß machen.

Tipp: Die KLJ stellt jeder Dorfgruppe ein Werbebudget von 20,00€ für soziale Medien zur Verfügung. Weitere Infos dazu findet ihr in der Facebook-Gruppe "KLJ Friends of Communication". Gibt es noch niemanden aus eurer Dorfgruppe in dieser Facebook-Gruppe? Registriert ein Leiterratsmitglied in Click als Kommunikationsmanager. Er oder sie erhält eine Einladung in die Gruppe. (Solltet ihr Probleme mit dem Niederländisch haben hilft deepl.com oder ihr meldet euch im KLJ Büro)

 

Organisation eines coronasicheren Starttages

Arbeitet mit Kontaktblasen

Wir werden in Phase Gelb mit Blasen bis zu 50 Personen arbeiten, einschließlich der Leiter. Achtung: In diesem Arbeitsjahr gibt es neue Regeln für Aktivitäten. Lest hier alle Richtlinien zur coronasicheren Organisation eurer Aktivitäten:

Denkt im Voraus gut über die Zusammenstellung der Kontaktblasen während dem Starttag nach. Ist euer Gelände groß genug und wird nicht mit anderen geteilt, könnt ihr physische Trennungen anbringen (z.B. mit einem Band), um die Blasen auseinander zu halten. Ist dies nicht möglich, müsst ihr euch möglicherweise nach weiteren Standorten umsehen oder mehrere Starttage an verschiedenen Tagen für die unterschiedlichen Blasen organisieren.

Arbeitet mit Voreinschreibungen

Natürlich wollt ihr wissen, wie viele Blasen ihr während eures Starttages bereitstellen müsst. Deshalb raten wir euch an, mit Vorregistrierungen zu arbeiten. Auf diese Weise könnt ihr die Mitglieder und Leiter im Voraus in Blasen aufteilen und die Blasen zu unterschiedlichen Zeiten ankommen lassen. Alle geltenden Regeln für die Aktivitäten selbst findet ihr hier.

Wenn an eurem Starttag potenzielle Mitglieder, die nicht registriert sind, ankommen sollten, könnt ihr sie unter der Bedingung aufnehmen, dass eure Blase nicht die maximale Anzahl von Personen überschreitet. Notiert euch auch alle (Kontakt-)Angaben des neuen Mitglieds.

Haltet (Kontakt)angaben aktuell

Erstellt eine Liste mit allen Anwesenden und ihren Kontaktdaten. Sollte ein potentielles Mitglied sich nach dem Starttag doch nicht bei der KLJ anmelden, müsst ihr diese Angaben nach 2 Wochen vernichten. Zudem dürfen diese Angaben nur für ein eventuelles contact tracing genutzt werden. 

Lasst einen medizinischen Fragebogen ausfüllen

Zu Beginn des Arbeitsjahres habt ihr einen medizinischen Fragebogen von jedem Mitglied nötig. Ihr könnt dieses Blatt zusammen mit dem Einschreibeformular verteilen. Ihr braucht nicht für jede Aktivität nach einem Update des Fragebogens zu fragen. Dadurch, dass ein Mitglied zur Aktivität erscheint, erklärt das Mitglied (bzw. seine Eltern) sich gesund. 

Tipp: Wenn ihr ein Online-Anmeldeformular für den Starttag freigebt, könnt ihr auch fragen, ob sich die Mitglieder bereits für den Rest des KLJ-Jahres anmelden möchten. Die Anzumeldenden können dann alle Details ausfüllen, die ihr in Click eingeben müssen.

Potentielle Mitglieder, die einmal vorbeischauen

Trefft Absprachen mit den anderen Jugendbewegungen

Während der Starttage ist es nicht ungewöhnlich, dass potenzielle Mitglieder mehrere Jugendbewegungen "ausprobieren". In diesem Arbeitsjahr kann dies zu Problemen führen, da nicht immer 7 Tage zwischen 2 verschiedenen Starttagen liegen. Diese 7 Tage sind nach wie vor die Regel. 

Vermeidet einen Kampf um den besten Starttag mit den anderen Jugendbewegungen in eurem Dorf. Sprecht deshalb miteinander und trefft  Vereinbarungen, z.B. über euren örtlichen Jugendrat.

Starttage, die gleichzeitig und auf dem gleichen Platz stattfinden, sind dieses Jahr nicht möglich. Trefft daher gute Absprachen mit den anderen Jugendbewegungen, wenn ihr euch sonst ein Gelände oder einen Ort teilen würdet. 

Kommuniziert gut mit potentiellen Mitgliedern

Informiert eure potenzielle Mitglieder, die sich während eurem Starttag umsehen, darüber, was sie in den Tagen nach dem Starttag tun dürfen was nicht. Neue Mitglieder sind möglicherweise weniger vertraut mit den Regeln der Jugendarbeit, da sie erst jetzt ihr KLJ-Abenteuer beginnen. Gebt ihnen z.B. eine Notiz mit einem Schritt-für-Schritt-Plan, was im Falle einer Infektion geschehen wird und euren Kontaktdaten mit, damit sie euch bei Problemen immer erreichen können. Ein Beispiel für eine solche Notiz findet ihr hier:

Häufig gestellte Fragen

Müssen wir unseren Mitgliedern einen Nachlass auf ihren Mitgliedsbeitrag gewähren, weil wir keine vollwertigen Aktivitäten organisieren können?

Die KLJ fordert einen sehr erschwinglichen Mitgliedsbeitrag. Mit diesem Mitgliedsbeitrag werden die Versicherung, unsere Zeitschrift Ideefix, die Leiterschulungen und die Unterstützung, die wir eurer Dorfgruppe zukommen lassen, bezahlt. Als Dachorganisation arbeiten wir weiter daran, und in einigen Bereichen entstehen auch etwas höhere Kosten, um eure Dorfgruppe angemessen zu unterstützen. Aus diesem Grund wird die KLJ den Mitgliedsbeitrag nicht reduzieren. Wir raten euch jedoch - wenn ihr zum Mitgliedsbeitrag eine zusätzliche Gebühr für eure Dorfgruppe verlangt - euch zu fragen, ob die zusätzlichen Kosten noch im Verhältnis zu dem stehen, was eure Dorfgruppe anbietet. Einige Dorfgruppen verlangen zum Beispiel höhere Mitgliedsbeiträge, um vier Stunden kostenlose Aktivitäten anbieten zu können. Wenn ihr diese vier Stunden vorübergehend nicht mehr anbieten, ist es besser, den zusätzlichen Mitgliedsbeitrag fallen zu lassen.

Deckt die Versicherung auch Unfälle ab, die sich während einer digitalen Aktivität ereignen? 

Ja, unsere Versicherung deckt alle körperlichen Unfälle ab, die sich im Zusammenhang mit der KLJ ereignen. Ein Unfall, der sich (zum Beispiel zu Hause) während einer digitalen Aktivität ereignet, ist ebenfalls durch unsere Versicherung gedeckt. Bitte beachtet: Materialschäden werden nicht gedeckt, da unsere Haftpflichtversicherung nur das Material anderer abdeckt, nicht das der Mitglieder (oder ihrer Eltern) selbst. Auch Krankheit ist logischerweise nicht versichert, da es sich nicht um einen körperlichen Unfall handelt.